*
Menu
Home Home
Reitschulen Reitschulen
Interlaken Interlaken
Gstaad Gstaad
Kutschenfahrten Kutschenfahrten
Interlaken Interlaken
Gstaad Gstaad
Pferdehandel Pferdehandel
Anfrage Verkauf Anfrage Verkauf
Bödelitram Bödelitram
Betriebe / Portrait Betriebe / Portrait
Pferdepension Pferdepension
Kursdaten Kursdaten
Preise Preise
Geschenkgutscheine Geschenkgutscheine
Kontakte Kontakte
Sprachen-Auswahl
arabischer_text

Arabische Empfehlungen

riding school Voegeli explore the beauty of the nature...

Carriage rides Voegeli discover the charme of Interlaken

Geschenkgutschein
Schenken Sie Gutscheine für Reitstunden oder Kutschenfahrten
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
pagepeel_block

Unsere Betriebe - Interlaken und Gstaad
 

Reitschule & Kutschenbetriebe Interlaken

 

Grossvater Voegeli legte in Unterseen/Interlaken den Grundstein des heutigen Betriebes. Er und später sein Sohn Ernst waren als Fuhrhalter und Lieferanten von Militärpferden bekannt.

Seit 1983 bestimmen die heutigen Inhaber, Ernst und Erica Voegeli, in dritter Generation den Lauf der Dinge. Sie haben den Betrieb zu einem vielseitigen Unternehmen rund um den Pferdesport ausgebaut: Das Angebot umfasst neben der Reitschule einen Ausbildungs- und Pensionsstall, den Lehrbetrieb für Pferdepfleger- und Bereiterlehrlinge, Pferdehandel, Pferdelieferung, eine Reiterboutique sowie einen leistungsstarken Kutschenbetrieb in Interlaken und dem Freilichtmuseum Ballenberg/Brienz.

In den Stallungen stehen immer ca. 30 betriebseigene Pferde und Ponies für verschiedenste Verwendungszwecke.

 

Reitsportzentrum Gstaad-Saanen - die Wellnessoase für Zwei- und Vierbeiner
 

Reitzentrum GstaadModerne Reithalle

 

Vor kurzem wurde das neue Reitzentrum in Gstaad eröffnet. Pferd und Reiter können sich nun in der modernen Anlage auf Fünfsternniveau ausleben. Solarium und Bewässerungsanlage inklusive.
Mächtig und doch passend zur Landschaft präsentiert sich das aus Holz gebaute Reitzentrum in der Mettlen zwischen Saanen und Gstaad. Eine Kleine Treppe führt hinauf ins "Reiterstübli", welches nach einem Ausritt zum Kaffee einlädt. Daneben führt ein Eingang in den Stall, wo Pferde und Ponys neugierig aus den Boxen schauen. Geschäftig misten Angestellte, wie auch Besitzer aus, kleine Mädchen striegeln die doppelt so grossen Tiere und lernen in der Praxis den richtigen Umgang mit den edlen Tieren.
 

Pferde Solarium Pensionsstall


Gepflegt und Aufgeräumt sind die Gänge im Stall, wovon Garderobe, Sattelkammern, Wasch- und Futterräume abgehen. In zwei Ecken stehen zudem so genannte Solarien, unter welchen die Muskeln der Pferde vor dem Ausritt aufgewärmt und danach das Fell getrocknet werden kann. Solarien sind in den grösseren Reitzentren Standard.


Brücke zu den Weiden und AussenplätzenWeiden und Aussenplätze - Winterbetrieb


Die Holzkonstruktion der Halle sowie die über den Bach Saanen führende Holzbrücke, welche die Reithalle mit dem späteren Aussenplatz verbindet, fügen sich schön in die Landschaft ein. Der Neubau umfasst neben dem genannten "Reiterstübli" und der 25 mal 45 Meter grosse Reithalle 25 Innen- und provisorische Aussenboxen, drei Studios, zwei Wohnungen sowie das Büro des Betreibers.


Auf höchstem Standard


Der Neubau unterliegt dem höchsten Standard; auch was die Sicherheit angeht:
Brandschutztüren und eine im Brandfall öffenbare Luke sollen Reiter und Pferd schützen. Fluchtwege sind den Anforderungen entsprechend vorhanden und mehrere Notausgänge für Pferde und Reiter möglich.


Bar im ReiterstübliLounge mit Blick in die Reithalle


Die Reitzentrum Gstaad AG macht sich bereits Gedanken über die Durchführung von Wettkämpfen. Ernst Voegeli ist für den Betrieb verantwortlich und gibt Unterricht. Insgesamt arbeiten vier Leute im Reitzentrum. Finanziert wurde das 9-Millionen Projekt von Sponsoren und der Gemeinde Saanen. Die Gemeinde beteiligte sich mit 500'000 Franken am Bauwerk und mit 250'000 Franken an zu projektierenden Reitwegen.


Betrieb als Herausforderung


Die Realisierung einer solchen Anlage ist das eine, der erfolgreiche Betrieb das Andere. Damit nicht nur zur Hochsaison über Weihnachten, in den Schul- und Sommerferien genügend läuft, versuchen die Verantwortlichen auch Einheimische mehr zum Reitsport zu animieren.

Ritzenrum GstaadWir sind bereits zwei Jahre beim Ferienpass dabei, wo Kinder Pferde und die damit verbundene Arbeit kennen lernen können. So kam es, dass über Weihnachten und Neujahr Mädchen aus der Region morgens Boxen ausmisteten, Pferde striegelten und ritten. Am Ferienpass nahmen im vergangenen Jahr 65 Kinder teil. Das ist sehr erfreulich, denn so lernen die Jugendlichen den richtigen Umgang mit den Pferden kennen. Die Reithalle ist quasi die Schulstube für Ausritte. Diese Ausritte sind im Saanenland vor allem im Winter wunderschön und etwas märchenhaftes. Entweder reiten wir in die Gruben, nach Feutersoey oder am Flugplatz von Saanen vorbei. Weitere Sommerreitwege sind in Planung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Reitzentrum Gstaad - Ernst Voegeli & Team


 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail